Zum Inhalt springen
Startseite » Sekt an Silvester – ein prickelnder Jahresstart 2022

Sekt an Silvester – ein prickelnder Jahresstart 2022

  • von

Zu einem Silvesterabend gehört auch das richtige Getränk zum Anstoßen um Mitternacht. Daher passen Sekt und Silvester so gut zusammen. Sekt, Champagner, Prosecco und andere Schaumweine können eine Party nochmal richtig anheizen. Doch was steckt eigentlich hinter den unterschiedlichen Namen, für was könnt ihr euch entscheiden und was kann man am Silvesterabend beachten, damit das Anstoßen ein prickelnder Jahresstart wird? Das erfahrt ihr in diesem Artikel.

Sekt zum Anstoßen gehört zu Silvester dazu
Sekt oder Champagner gehört zu Silvester dazu (Symbolfoto © АG Photo Design / stock.adobe.com)

Sekt, Champagner, Prosecco und Co.

Beim Blick auf das Regal im Supermarkt gibt es eine riesige Anzahl an unterschiedlichen Schaumweinen. Was nachher in eurem Einkaufswagen landet, ist am Ende Geschmackssache, aber die Unterschiede und Varianten, die ihr findet, versuchen wir mal etwas aufzuschlüsseln. Ein Schaumwein ist ein weinhaltiges Getränk, dass durch Kohlenstoffdioxid unter Druck steht, und zwar mit mindestens 3 bar. Hat die Flasche nur 1-2,5 bar an Überdruck, wird das Getränk als Perlwein bezeichnet.

Schaumweine

Champagner: Ein Schaumwein darf sich nur Champagner nennen, wenn sich bei der Herstellung an ganz bestimmte Regeln gehalten wird. Ganz besonders wichtig ist dabei, dass die Trauben nur in einer Region in Frankreich angebaut sein dürfen, in der Champagne. Auch weitere Einschränkungen, zum Beispiel zur Verwendung der Traubensorten oder der Flaschengärung, lassen den Champagner zu dem König der Schaumweine werden. Das merkt man dann natürlich auch im Preis, denn den Namen bezahlt man mit. Moët ist eine der bekanntesten Marken für Champagner.

Sekt: Wird ein Schaumwein nicht in der Champagne angebaut, hat er, je nach Herkunft, andere Namen. In Deutschland und Österreich wird er dann Sekt genannt. Auch Sekt ist ein Schaumwein, der auch nach den gleichen Regeln wie die des Champagners (abgesehen von der Herkunft) hergestellt worden sein kann, aber nicht muss. Sekt kann zum Beispiel auch in einem Tank gegärt werden. Ein guter Winzersekt, nach traditioneller Flaschengärung, steht aber meiner Meinung nach dem Champagner in nichts nach. Sekt ist für uns die erste Wahl an Silvester. Der größte Hersteller für Sekt in Deutschland ist die Rotkäppchen Kellerei.

Prosecco: Prosecco ist ein weinhaltiges Getränk aus Italien. Auch hier ist die Beschränkung wieder genau gesetzlich geregelt auf eine Region im Norden Italiens. Ein Prosecco wird aus einer bestimmten Traubensorte hergestellt, kann aber sowohl ein Schaumwein (Prosecco Spumante), als auch ein Perlwein (Prosecco frizzante) sein. Ein Prosecco hat oftmals mehr Kohlensäure und ist daher spritziger als viele Sekt- und Champagnersorten. Eine bekannte Marke von Prosecco ist der Martini Prosecco.

Cava: Wie Champagner oder Prosecco ist auch ein Cava eine Schaumweinsorte, die nur in einer ganz bestimmten Region herstellen darf. Diesmal ist es die Region Katalonien in Spanien. Auch hier wird die Flaschengärung angewendet und nur bestimmte, weiße Trauben können zu einem Cava werden. Ein bekannter Hersteller ist Freixenet.

Perlweine

Secco: Hinter dem Namen Secco verbirgt sich nicht etwa die liebevolle Abkürzung des Prosecco. In der Regel nennt man so einen Perlwein, bei dem Wein mit zugesetzter Kohlensäure angereichert wurde. Das macht ihn nicht zu einem minderwertigen Getränk, aber die Herstellung ist natürlich deutlich einfacher, als die Gärung und daher ist ein Secco auch günstiger.

Spätestens um Mitternacht knallen die Korken
Spätestens um Mitternacht knallen die Korken an Silvester (Symbolfoto © by-studio / stock.adobe.com)

Woher bekommt man guten Sekt für Silvester?

Einen guten Schaumwein oder Perlwein kauft man am besten direkt beim Hersteller. Schön ist es, wenn man dabei noch regionale Winzer unterstützen kann. Aber nicht jeder hat einen guten Winzer um die Ecke. Deshalb kann ich die Webseite WirWinzer empfehlen. Dabei handelt es sich um einen Marktplatz, auf dem Winzer aus Deutschland und Österreich ihre Weine anbieten können. Dort findet ihr Rot-, Weiß- und Roséweine, aber auch Sekt und Perlweine. Auch für eine Glühweinwanderung am Neujahrstag findet ihr dort den richtigen Winzerglühwein.

WirWinzer *

Sucht ihr noch eine ganz besondere Idee, um eure Gäste zu verzaubern oder vielleicht als Geschenk für den Gastgeber der Silvesterparty? Wie wäre es mit einem Sekt, in dem echtes, trinkbares Gold schwimmt? Das gibt es nicht, denkt ihr? Oder wenn, dann ist es viel zu teuer? Dann seid ihr bestimmt genauso überrascht wie ich, als ich das erste Mal auf der Seite von unserem Partner Goldkult war. Ob zu Weihnachten oder Silvester, eine Flasche Sekt mit Gold ist ein Geschenk, das in Erinnerung bleibt – und auch noch schmeckt.

Goldkult.de - Gold Sekt *

Was braucht man noch zum Anstoßen mit Sekt an Silvester?

Stellt euch vor, ihr möchtet mit Sekt anstoßen, habt aber gar keine Sektgläser. Natürlich kann man Sekt auch aus Wasser- oder Biergläsern trinken, oder sogar aus der Flasche, ohne dass das neue Jahr direkt in Gefahr gerät. Aber für eine richtige Silvesterparty sind Sektgläser unverzichtbar. Und am besten auch nicht die billigste Sorte. Denn was ist das zweitwichtigste beim Sekttrinken, nach dem Inhalt? Das Anstoßen darf nicht nach einer Mischung zwischen Glas und Plastik klingen.

Wertvolle Sektgläser sind eine gute Investition für Silvester
Wertvolle Sektgläser sind eine gute Investition für Silvester (Symbolfoto © Аnna / stock.adobe.com)

Um auch bei den Gläsern euren Gästen etwas Besonderes zu bieten, empfehle ich die Produktreihe „Goldnacht“ von Ritzenhoff. Hier findet ihr wunderschöne Champagnergläser und könnt eurer Lieblingsdesign wählen. Ganz besonders hervorheben möchte ich das Champagnerglas * #2022, dass die Jahreszahl des neuen Jahres aufgedruckt hat, inklusive 12 kostbarer Kristalle, die in das Muster der Designerin Ramona Rosenkranz eingearbeitet wurden. Eine tolle Kombination ist es dann noch mit dem Gold Sekt *.

Ritzenhoff *

Sekt muss kalt sein. Bis zum Öffnen der Flasche sollte er daher im Kühlschrank stehen oder, wenn die Temperaturen draußen passen, auf dem Balkon. Sobald die Korken knallen, ist es dann nicht mehr so praktisch, für jedes Nachfüllen zum Kühlschrank zu laufen. Dann bietet sich ein Sektkühler an, zum Beispiel den hier gezeigten Flaschenkühler. Damit bleibt der Sekt auch auf dem Tisch kühl und man kann ihn über eine lange Zeit genießen. Eine gut gekühlte Flasche bleibt im Flaschenkühler schon länger kühl, noch besser wird es, wenn man den Kühler vorher auch in den Kühlschrank oder das Gefrierfach gibt, zum Vorkühlen.

*

Sekt mischen

Ich mag Sekt am liebsten pur. Aber auch eine Mischung kann lecker sein. Ein Klassiker zum Verdünnen von Sekt ist Orangensaft. Gerade dann zu empfehlen, wenn ihr noch fahren müsst und trotzdem nicht auf das Anstoßen verzichten wollt. (Noch besser ist hier eine alkoholfreie Variante. Gute alkoholfreie Sekte sind aus Schaumweinen gewonnen und dann dealkoholisiert.)

Viele Sirupsorten eigen sich gut zum Mischen mit Sekt. Wer im Frühling Holunderblütensirup hergestellt hat, kann damit einen Hugo herstellen. Dazu kommt Sekt (traditionell ist es Prosecco) mit Holundersirup und Sodawasser in ein Glas mit Eiswürfeln. Das Ganze garniert man mit Minze und Zitrone und hat ein leckeres Getränk. Hugo ist eigentlich ein Sommergetränk, schmeckt aber auch zu Silvester.

Hugo ist ein Cocktail mit italienischem Prosecco und auch lecker an Silvester
Hugo ist ein Cocktail mit italienischem Prosecco und auch lecker an Silvester (Symbolfoto © Grafvision / stock.adobe.com)

Auch lecker ist es, in Sektgläser Eiswürfel und Beeren zu geben, zum Beispiel gefrorene Himbeeren, und diese dann mit Sekt aufzufüllen. Sekt ist außerdem eine Grundlage für viele Cocktail-Rezepte.

Mit was mischt ihr den Sekt am liebsten oder seid ihr auch eher die Sekt-Puristen? Welche Sorten könnt ihr empfehlen? Schreibt es gerne in die Kommentare.

(*) Wenn ihr etwas über die Links in diesem Beitrag kauft, erhalten wir eine Provision. Euch entstehen dafür keine zusätzlichen Kosten.

Außer Sekt gibt es noch weitere Klassiker auf der Getränkeliste zu Silvester. Mehr dazu findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner